Sprache lernen – online neue Sprachen ausprobieren

Diese Idee wurde von Sophie aus München eingesendet. Vielen Dank für deine Idee!

Du möchtest bei Langeweile nicht mit unsinnigen Dingen beschäftigen oder einfach nur Fernsehen, Surfen oder Spiele spielen? Dann werde produktiv und lerne beispielsweise eine neue Sprache. Hierfür gibt es zahlreiche Anbieter auf dem Markt, die dir das Lernen per App erleichtern. Alternativ kannst du ganz klassisch mit Büchern vorgehen oder Online-Kurse belegen.

Sprache lernen

Welcher Typ bist du, um eine Sprache zu lernen?

Es gibt verschiedene Lerntypen, um etwas Neues auch wirklich zu lernen. Du bist beispielsweise ein visueller Typ und kommst daher mit Bildern besser zurecht als mit Worten und langen Texten. Wieder andere Lerntypen können mit Bildern wenig anfangen und lernen am besten über Gehörtes.

  • auditiver Lerntyp
  • visueller Lerntyp
  • kommunikativer Lerntyp
  • motorischer Lerntyp

Wähle das Lernangebot daher am besten passend zu deinem Lerntyp. Auditive Typen kommen mit einem Lehrbuch mit Sicherheit nicht zurecht, wohingegen ein visueller Typ nicht nur Konversationsübungen betreiben sollte.

Richtig Sprachen lernen: Lerne die besten Methoden kennen, um effektiv und schnell Fremdsprachen zu erlernen
Spanisch lernen: Einfach, schnell, erfolgreich
Langenscheidt Komplett-Paket Englisch: Sprachkurs mit 2 Bchern, 6 Audio-CDs, MP3-Download, Software-Download: Sprachkurs fr Einsteiger und Fortgeschrittene

Online-Sprachkurse auf dem Markt

Es gibt unzählige, wirklich unzählige Angebote, die sich mit dem Thema Sprachen lernen beschäftigen. Besonders bekannte Anbieter haben wir dir nachfolgend aufgelistet.

  • duolingo
  • babbel
  • Rosetta Stone
  • Lingoda
  • LingQ
  • Mondly
  • yabla
  • lingualia

Gut geeignet sind vor allem Anbieter, die eine kostenlose Testversion für dich anbieten. So kannst du in das Programm stöbern und herausfinden, ob die App deinem persönlichem Lernstil entspricht.

Sprachen-Vielfalt beachten

Wenn du eine Sprache lernen möchtest, kommt es dir natürlich nur auf diese eine Sprache an. Englisch z.B. hat nahezu jeder einzelne Sprachanbieter auf dem Markt. Wenn die Sprache etwas seltener ist, dann ist es wichtig, einen Anbieter mit einem breiten Sprachangebot auszuwählen. Gut aufgestellt ist zum Beispiel Rosetta Stone, wohingegen Lingoda nur wenige Sprachen anbietet. Wichtig ist außerdem, in welchen Ausgangssprachen das Programm angeboten wird. Hier ist wiederum babbel gut bestückt.

Abgesehen von diesen „harten Fakten“ sind auch die Details entscheidend. Ein guter Anbieter sollte Übungen enthalten, bei denen du Vokabeln schreibst, teilweise werden auch Sprachübungen angeboten. Weitere Qualitätsmerkmale sind eine Zertifizierung, kostenlose Hotline und eine Geld-zurück-Garantie des Anbieters.

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 12.01.2021 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten